Heiraten mit Corona – Tipps für eine gelungene Hochzeit

Heiraten mit Corona – Corona macht so manchem Paar einen Strich durch die langersehnte und häufig total durchgeplante Hochzeit.

Heiraten mit Corona, geht das? Locations haben zu- oder auch vielleicht gar nicht wieder aufgemacht. Eventuell wolltet ihr eure Hochzeit um ein Jahr verschieben und findet jetzt gar keine Räumlichkeiten mehr, weil viele im Moment in der gleichen Situation sind. Alle fragen sich: 

Wir wollen euch Mut machen, dass die ganzen Schwierigkeiten, vor denen ihr jetzt steht, auch eine große Chance sein können. Trotz allem: Heiraten mit Corona geht!

 

Heiraten mit Corona Bild

 

Heiraten mit Corona – Die Hochzeitslocation

Häufig müsst ihr bei einer entsprechend beliebten Location bereits eine Miete bezahlen, nur weil ihr dort feiern wollt. Macht euch Gedanken ob nicht vielleicht eure Eltern, Verwandtschaft oder Freunde einen Garten, eine Scheune oder eine Garage besiten, die man mit der entsprechenden Deko zu einer tollen Eventlocation umbauen kann. Das ist wesentlich günstiger und das gesparte Geld könnt ihr anderweitig einplanen.


Heiraten mit Corona – Die Deko als Gemeinschaftsevent

Sicher habt ihr Freunde, die entwedere sehr kreativ oder handwerklich begabt sind oder die euch einfach zu einem unvergesslichen Fest verhelfen wollen. Das gemeinsame Dekorieren eurer Location ist ein Zusatzevent, wie z.B. der Junggesellenabschied. Wichtig ist, dass ihr ein Farbschema habt und in diesem Schema eure Deko plant. Denkt auch an Lichterketten, Lampions und Kerzen. Es gibt viele große und kleine Dekoartikel auch zu leihen, hört euch mal um. Auch Tische, Stühle, Stehtische und Zelte kann man mieten. Dennoch gilt bei Heiraten mit Corona: Es feiert sich besonders schön, wenn eure Freunde und Familien mitgeholfen haben.


Heiraten mit Corona – Eine kleine Besonderheit geht immer

Was soll es sein? Das Feuerwerk um Mitternacht oder die Ankunft per Pferd oder Kutsche? Auch hier sind euch keinerlei Grenzen gesetzt. Denkt daran, dass manches genehmigt werden muss, wie z.B. das Feuerwerk.
  


Heiraten mit Corona – Die Nachbarschaft.

Keiner wird etwas dagegen haben, wenn ihr eure Feier ankündigt und eventuell eine kleine Entschädigung, wie z.B. einen schönen kleinen Strauß oder eine Flasche Sekt anbietet. Superschön ist es auch, wenn ihr die Nachbarn einfach zu eurer Feier einladet. Wer mitfeiert, wird sich nicht beschweren. Ihr könnt es ja auch unter das Motto stellen: Wir heiraten mit Corona!

 


Heiraten mit Corona – Euer Hochzeitskleid

Egal für welches Kleid ihr euch entschieden habt. Man muss bei einer Gartenparty nicht immer im Bohostyle heiraten. Die Kleider sind dazu gemacht auch auszuhalten, wenn ihr über Kieselsteine oder Wiesen lauft. Denkt nur an das entsprechende Schuhwerk. Das Kleid wird wenig Schaden nehmen. Und warum nicht einmal die Princess of the Garden sein???

Na, haben wir euch Lust gemacht? Lasst euch den Spass trotz Heiraten mit Corona nicht verderben. Vieler unserer Bräute haben uns im Nachgang Geschichten über Ihre Hochzeiten erzählt, die sie in einer „normalen“ Location so nie erlebt hätten.

Bitte macht euch nur vorher noch kundig welche Regelungen in eurem Bundesland gerade im Moment gelten.

Wir wünschen euch eine unvergessliche Feier <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top