Der Hochzeitstanz – der schönste Moment der Hochzeit?

Hochzeitstanz

Die Planung vor dem Hochzeitstanz

 

Ihr plant gerade eure Hochzeit, bei dem ihr dann auch euren Hochzeitstanz tanzen werdet? Wie schön <3

 

Vieles ist zu tun: Location finden, Musik und Essen auswählen, ganz wichtig natürlich das Hochzeitskleid für deinen Hochzeitstanz (hier helfen wir euch von Amazing Brautmoden gern mit Rat und Tat) und der Hochzeitsanzug … und dann ist da der Hochzeitstanz

 

Bei vielen löst der Gedanken daran gemischte Gefühle aus. Dabei gehört der Hochzeitstanz mit zu den emotionalsten Momenten bei einer Hochzeit. Sowohl bei den Gästen, als auch beim Brautpaar.

 

Was ist zu tun, bevor der Hochzeitstanz getanzt wird?

 

Die schlechteste Option ist sicherlich den Hochzeitstanz ausfallen zu lassen. Natürlich ist es euer Tag und wenn ihr eine absolute Abneigung gegen diesen Programmpunkt habt, ist es euer gutes Recht euch dagegen zu entscheiden. Aber es gibt Alternativen.

Zum einen könnt ihr euch für ein sehr langsames, gefühlvolles Lied entscheiden. Hier genügt es bereits, wenn ihr euch hin und her wiegt und euch verliebt in die die Augen schaut und vielleicht küsst. Das reicht bereits um bei euch und euren Gästen den Hochzeitstanz als einen Magic Moment in Erinnerung zu behalten. Schwierige Schrittfolgen oder eine aufwändige Choreografie sind hier nicht notwendig.

Wenn ihr das Ganze professioneller angehen wollt, fragt doch bei einer Tanzschule nach. Viele Tanzschulen bieten Kurse speziell für Brautpaare an. Das macht Spaß und man findet Gleichgesinnte, die das gleiche „Problem“ haben. Auf jeden Fall hilft es, Freude am Tanzen zu finden und das Ganze nicht so bierernst zu nehmen.

Wenn ihr den Zeitaufwand scheut, helfen euch auch Youtube Tutorials weiter.

Wichtig ist aber, dass ihr Spaß an der Sache habt und euch nicht verkrampft.

Lieber einen nicht so aufwändigen Tanz wählen und den Augenblick genießen.

 

Der Moment des Hochzeitstanz

 

Wenn ihr nicht alle Blicke beim Hochzeitstanz auf euch ziehen wollt, bittet doch vielleicht eure Eltern, Geschwister und Trauzeugen euch gleich auf der Tanzfläche zu unterstützen.

Bitte überlegt euch außerdem zusammen mit eurem Brautausstatter, wie das Brautkleid zum Tanz „präpariert“ wird. Fast alle Kleider der neuen Kollektion haben eine mehr oder weniger große Schleppe. Die meisten Bräute wollen diese Schleppe auch behalten, weil diese natürlich für einen wirklich großen Auftritt und für atemberaubende Fotos sorgt. Für den Tanz sollte diese jedoch entweder hochgeknöpft werden oder mit einer Schleppennadel am Rock fixiert werden.

 

Wir hoffen, wir haben euch ein bisschen Inspiration geben können und wünschen euch eine sensationell schöne Feier. Für alle Fragen rund um Brautkleid, Stilrichtungen und Accessoires bucht gerne einen Termin in unserem Brautmodenatelier bei https://Amazing-Brautmoden.de direkt vor den Toren Münchens in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top