Zwei Kleider – eine Hochzeit. Benötige ich ein zweites Kleid für die späteren Stunden?

Während einige Frauen das eine perfekte Hochzeitskleid suchen, gibt immer mehr Bräute, die in den späteren Stunden ein zweites Kleid tragen möchten. In Japan beispielsweise ist es normal, dass die Braut sogar mehrmals am Tag ihr Outfit wechselt. Allerdings solltest du bedenken, dass bei einem Kleiderwechsel auch das Makeup und die Haare geändert werden müssen.

Warum nicht zwei Brautkleider?Warum nicht zwei Brautkleider?

Die Suche nach dem Traum-Hochzeitskleid ist oft nicht einfach, die Auswahl scheint schier grenzenlos. Daher geht der Trend immer mehr zu zwei Brautkleidern. Besonders junge Frauen entscheiden sich für diese Möglichkeit, denn sie hat einen großen Vorteil: Du musst dich nicht zwischen Tradition und Trend entscheiden und hast einen größeren modischen Spielraum, vorausgesetzt, du hast das nötige Budget für zwei Kleider. Damit der Traum von einem atemberaubenden Outfit Realität wird, kannst du deine Traumkleider bei uns aber auch bequem in Raten zahlen.

So solltest Du zwei Kleider für eine Hochzeit tragen

Wenn du dich für zwei Kleider für eine Hochzeit entscheidest, kannst du während der Trauung das eine tragen und anschließend in das andere Kleid schlüpfen. Auf diese Weise kannst du während der Zeremonie in einem traditionellen Brautkleid zum Altar schreiten und deine Gäste später in einem zwangloseren, aber ebenso schicken, Kleid empfangen. Oder du zeigst dich in einem engen, sexy Dress. Natürlich kannst du auch ein Brautkleid bei der standesamtlichen Hochzeit tragen und das andere Kleid bei der kirchlichen Trauung und der Feier.

Unser Tipp – Wähle kein zu extravagantes Zweitkleid

Am besten fährst du, wenn dein zweites Kleid nicht zu ausgefallen ist. So kannst du das Outfit nicht nur zur auf dem Standesamt oder dem Empfang, sondern auch noch für andere Anlässe aus dem Schrank holen. Zwei Brautkleider sind eine hohe Investition, sodass es schade wäre, wenn beide Kleider nach der Hochzeit nie wieder getragen werden.

Mit Überrock einen 2. Look kreiieren

Eine andere Möglichkeit wäre ein opulenter Überrock zu einem schicken Fit´n flare Kleid. Ein Überrock ist erheblich günstiger, da das Oberteil ja das Gleiche bleibt. Du kreierst aber zwei völlig verschiedene Outfits. Einmal opulente Prinzessin, bei der ausgelassenen Feier dann schickes Partykleid.

Egal, für welches Dress du dich entscheidest, achte darauf, dass sich die Kleider gut anfühlen. Sie sollten nicht zu schwer, zu einschnürend und nicht zu eng sein. Optimal ist es, wenn du in das Kleid hineinschlüpfst und dich sofort rundum wohlfühlst. Ob Brautkleid oder Abendkleid, unser Amazing Brautmoden-Team findet garantiert einen perfekten Style für deinen Traumtag. Buche am besten gleich einen exklusiven Termin in unserem Brautmodenstudio in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × drei =

Scroll to Top