Winterbraut mit langen Armen

Winterbraut – lange Ärmel oder etwas anderes?

Die perfekte Winterbraut

Winterhochzeiten können für die Winterbraut megaromantisch sein. Landschaften überzuckert mit ein paar Schneeflocken, ein zugefrorener See. Ein Paar, das sich tief in die Augen schaut und durch Ihre Liebe das Eis zum schmelzen bringt.

Winterbraut mit langen Armen
Winterbraut mit langen Armen


Wirklich schön. Wäre da nicht die arme Braut, die vor zittern nur ein verkrampftes Lächeln für die Kameras zustande bringt.

Es gibt jedoch viele Tipps, wie man das vermeiden kann.


Winterbraut Tipp1:

Jede Frau kennt das 🙂
Hast du kalte Füße frierst du überall. Deshalb solltest du überlegen für Fotoaufnahmen und für die Trauung in der Kirche oder an kalten Orten einfach die Schuhe zu wechseln. Warum nicht ein Paar kuschelige Stiefel unter das Prinzessinnenkleid? Später kannst du ja die Schuhe wieder wechseln. Bedenke aber, dass Stiefel und Zweitschuhe annähernd die gleiche Absatzhöhe haben. Sonst trittst du dir eventuell noch auf dein Kleid.


Winterbraut Tipp 2:

Eine Leggins oder Skiunterschäsche kann dir als Winterbraut auch helfen, deine Hochzeit zu geniessen und lässt sich problemlos unter einem langen Kleid verstecken. Zur Feier kannst du dich ja schnell wieder umziehen.


Winterbraut Tipp 3:

Lange Ärmel am Brautkleid. Dazu solltest du aber wissen, dass diese Ärmel nur bedingt wärmen. Meist ist der Stoff sehr dünn oder transparent.
Trotzdem machen Ärmel für dich als Winterbraut natürlich auch sehr viel her und können zudem bei einer Winterhochzeit regelrecht als Stilmittel eingesetzt werden. Ein Kleid bekommt sofort eine royale Note mit Ärmeln. Super ist auch, dass lange Ärmel bei jedem Brautkleidstil funktionieren. Sei es als spitzenbesetzte Ärmel bei einem Prinzessinnenkleid, als Trompetenärmel bei einem Vintagekleid, oder als hautenger Tüllärmel an einem Fit´n´Flare Modell. Ärmel sind sehr variantenreich und deiner Fantasie werden keine Grenzen gesetzt.
Dein Topfavoritenkleid hat keine Ärmel? Das ist für ein gutes Brautmodengeschäft und die damit verbundenen Schneidereien überhaupt kein Problem. Bei vielen Modellen kann z.B. die Spitze nachbestellt werden und auch Ärmel aus Chiffon oder transparentem Tüll sind fast überall machbar. Sprech uns einfach darauf an und wir machen dir Vorschläge oder zeigen dir Variationsmöglichkeiten.


Winterbraut Tipp 4:

Kleider aus Satin sehen nicht nur traumhaft winterlich aus, sie halten durch den schweren Stoff auch gut die Wärme. Der Stoff schimmert wie eine unberührte Schneelandschaft. Hier kannst du wirklich das Gefühl einer echten Eisprinzessin bekommen.


Winterbraut Tipp 5:

Seit heuer gibt es eine Neuerung die bei unseren Kundinnen als Winterbraut super ankommt. Brautpullis gibt es in vielfachen Varianten. Mal clean und hochgeschlossen, mal spitzenverziehrt mit offenem Rücken oder einfach auch als Jacke. Die Jacken passen je nach Ausführung zu fast allen Kleidern und sind nicht nur kuschelwarm sondern haben auch einen feinen etwas glänzenden Kaschmireffekt.
Wem das zu modern ist, kann auch zu einem kuscheligen Pashminaschal, einer weichen, dicken Stola oder auch einem (Kunst)Pelzjäckchen greifen. Auch hier bist du super geschützt und es unterstreicht zusätzlich den Style des Kleides.

Du siehst, es gibt keinen Grund warum eine Hochzeit nur in den warmen Monaten gefeiert werden kann. Das geht auch als Winterbraut!

Wir helfen dir supergerne dein tolles Winterstyling zu finden <3


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top