Hochzeits-Checkliste

Hochzeits-Checkliste

Eine Hochzeit sollte gut geplant sein, damit alles nach Wunsch verläuft und der Tag allen Beteiligten positiv in Erinnerung bleibt. Damit Sie Ihre Hochzeit perfekt vorbereiten können, sind in der folgenden Hochzeits-Checkliste alle wichtigen Punkte für Sie aufgelistet.

Hochzeits-Checkliste

 

Dieser Beitrag wurde bereitgestellt von https://hochzeit-selber-planen.com und https://hochzeitsfoto-hochzeitsvideo.com.

 

6-12 Monate vor der Hochzeit

 

Los geht es in deiner Hochzeits-Checkliste: Hochzeitstermin festlegen

Wenn Sie bereits einen Wunschtermin haben, sollten Sie diesen so schnell wie möglich reservieren. Ist Ihnen der genau Termin nicht so wichtig, reicht es, wenn Sie erst einmal den Zeitraum
(ca. 4-8 Wochen), in dem die Hochzeit stattfinden soll, definieren. Des Weiteren sollten Sie den Termin unbedingt mit den für Sie wichtigen Personen (Familienmitglieder, Trauzeugen) besprechen.

Art der Hochzeit bestimmen

Bestimmen Sie die Art der Trauung.

Hochzeitsordner anlegen

Legen Sie einen Ordner an, in welchem Sie alle Unterlagen (Rechnungen etc.) bezüglich Ihrer Hochzeit aufbewahren.

Rahmen der Hochzeit definieren

– Anzahl der Gäste?
– Soll ein Junggesellen bzw. Polterabend stattfinden? – Catering oder Restaurant?
– Soll die Feier Innen oder Außen stattfinden?

Restaurant/Lokal aussuchen und Termin vereinbaren

Wählen Sie zwei bis vier Restaurants aus, welche für die Hochzeitsfeier in Frage kommen würden. Beachten Sie dabei folgende Faktoren:

✓ Testen Sie die Qualität der Speisen und der Getränke ✓ Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen
✓ Gibt es einen passenden freien Termin?
✓ Ist genug Platz für alle Gäste?

✓ Wünschen Sie eine Bar?
✓ Ist Platz zum Tanzen vorhanden?
✓ Ist Platz für ein Buffet vorhanden?
✓ Soll das Restaurant über eine Übernachtungsmöglichkeit verfügen? ✓ Wo können Musiker oder DJ positioniert werden?

Vergleichen Sie anschließend die gewählten Restaurants miteinander und wählen Sie Ihr Wunschlokal. Sie sollten im gewünschten Restaurant nach der Terminabsprache mit dem Standesamt bzw. der Kirche so schnell wie möglich reservieren, da beliebte Lokalitäten oft früh ausgebucht sind.

Hochzeitsbudget festlegen

Erstellen Sie einen Kostenplan und legen Sie das Hochzeitsbudget fest.
Tragen Sie diegeplanten Kosten ein und aktualisieren Sie ihren Kostenplan laufend,
um den Überblicknicht zu verlieren und das Budget nicht zu überschreiten.
Das Budget spielt einewichtige Rolle bei der Auswahl des Restaurant, der Anzahl der Gäste etc.

Planen Sie die Hochzeitsreise

Klären Sie ab, ob Sie direkt am Tag nach der Hochzeit oder erst einige Zeit später
die Hochzeitsreise antreten wollen. Legen Sie das Reiseziel fest,
beantragen Sie alle notwendigen Reisedokumente und führen Sie die benötigten Impfungen zeitgerecht durch. Vergessen Sie außerdem nicht dem Urlaubsantrag beim Arbeitgeber.

Urlaubsantrag stellen

Vergessen Sie nicht, rechtzeitig Urlaub beim Arbeitgeber für die Hochzeit und die Hochzeitsreise zu beantragen.
Der Arbeitgeber kann Ihnen außerdem Sonderurlaub aufgrund der Hochzeit gewähren, dieser ist in den Kollektivverträgen der jeweiligen Branche geregelt.

Vorläufige Gästeliste erstellen

Erstellen Sie eine vorläufige Gästeliste, um einen besseren Überblick über die Gäste zu bekommen. Diese benötigen Sie auch bei der Erstellung der Einladungen, Reservierung des Restaurants etc.. Am besten Sie erstellen die Gästeliste elektronisch, so können Sie diese jederzeit bearbeiten.

Trauzeugen und Brautführer auswählen

Treffen Sie die Auswahl der Trauzeugen und sprechen Sie mit Ihnen über den vorhergesehenen
Termin der Hochzeit. Bestimmen Sie ebenso den Brautführer, welcher üblicherweise der Vater der Braut ist.

Gespräch mit dem Pfarrer

Wünschen Sie eine kirchliche Trauung, so vereinbaren Sie einen Termin mit dem Pfarrer. Es gibt einige Punkte die Sie mit Ihm besprechen müssen:

✓ – Organisation der Musik
✓ – Auswahl der Texte und Lieder ✓ – Gestaltung des Liederhefts
✓ – Ablauf der Trauung

Musik organisieren

Organisieren Sie rechtzeitig Musiker/Band/DJ und besprechen Sie Ihre Musikwünsche.

Fotograf und Filmer organisieren

Wählen Sie den gewünschten Fotograf/Filmer aus,
buchen Sie den Termin und besprechen Sie den ungefähren Ablauf der Aufnahmen und spezielle Wünsche.

Hochzeitsfahrzeug mieten

Falls Sie ein besonderes Fahrzeug für die Fahrt zur Trauung oder zur Lokalität wünschen, buchen Sie es am besten schon jetzt.

Partyservice organisieren

Möchten Sie nicht in einem Restaurant feiern, sollten Sie sich nun Angebote für eine Lokalität,
den Partyservice usw. holen, Ihre Auswahl treffen und den gewünschten Termin reservieren/buchen.

Ansprechpartner für die Gäste auswählen

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie einen Ansprechpartner für die Gäste suchen. Mit diesen können Sie über Ihre Vorstellungen der Feier sprechen und klar machen,
was Sie keinesfalls möchten. Ihre Gäste können sich dann betreffend Ihrem Hochzeitstisch,
Spielen oder Überraschungen an den Ansprechpartner wenden.

Weitere Unterhaltung organisieren

Wenn Sie zusätzlich zur Musik noch weitere Unterhaltung wie ein Feuerwerk, einen Zauberer o.ä. Wünschen, sollten Sie nun Angebote dafür einholen.

Einladungskarten bestellen

Holen Sie sich Angebote von verschiedenen Druckereien für ihre Einladungskarten
(ggf.auch Tischkarten, Menükarten, Dankeskarten). Es ist auch möglich,
Einladungskarten online zu bestellen. Erledigen Sie dies schon jetzt, damit alles rechtzeitig gedruckt ist.

Hochzeitstanzkurs besuchen

Haben Sie vor, dass bei Ihrer Hochzeit getanzt wird,
so sollten Sie eventuell einen Tanzkurs besuchen um die Tanzschritte zu beherrschen oder aufzufrischen.

Auswahl von Blumenschmuck und Dekoration

Hier sollten Sie sich zuerst für eine Farbkombination entscheiden,
auf welche dannBlumenschmuck und Dekoration abgestimmt werden.
Die Wahl der Blumen ist oft von der saisonalen Verfügbarkeit abhängig. Denken Sie hierbei
an einen Brautstrauß (Wurfstrauß), Dekoration am Standesamt/in der Kirche,
Dekoration der Lokalität/des Restaurants, Anstecker für Hochzeitsgäste und Blumen für das Brautfahrzeug.

Wahl der Hochzeitstorte und der Süßwaren

Testen Sie unterschiedliche Konditoren sowie Produkte und entscheiden Sie sich dann für Ihren Favoriten. Das Herstellen der Süßwaren und der Hochzeitstorte ist zwar innerhalb von 6-8 Wochen möglich,
jedoch sollten Sie bereits jetzt schon mit dem Testen beginnen um nicht in Zeitnot zu geraten.

Auswahl der Brautjungfern und Brautkinder

Sollten Sie sich für Brautjungfern entscheiden, so wählen Sie zwei bis vier enge Freundinnen der Braut aus. Besprechen Sie das Outfit der Brautjungfern,
idealerweise tragen diese alle das gleiche während der kirchlichen Trauung.

Geschenkeliste zusammenstellen/Hochzeitstisch anlegen

Helfen Sie Ihren Gästen dabei, Ihnen etwas sinnvolles zu schenken,
indem Sie eine Geschenkeliste erstellen oder einen Hochzeitstisch anlegen.

Einladung der Gäste

Besuchen Sie Ihre Gäste persönlich und übergeben Ihnen die Einladung oder verschicken Sie diese per Post. Falls notwendig, fügen Sie Informationen hinzu (Geschenkeliste, Lageplan, Taxi, Übernachtungsmöglichkeit etc.)

Auswahl der Eheringe

Es gibt eine breite Auswahl an Eheringen. Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten,
der auch in Ihr Hochzeitsbudget passt und bestellen Sie die Ringe in Ihren Größen und ggf. mit einer ausgewählten Gravur.

Buchen der Hochzeitsreise

Nachdem Sie den Urlaub in Ihrer Firma beantragt und genehmigt bekommen haben, können Sie nun die ausgewählte Hochzeitsreise buchen.

Festlegen des Polterabends/Junggesellenabschieds

Den Junggesellenabschied/Polterabend legen Braut bzw. Bräutigam üblicherweise
mit ihren Trauzeugen fest. Diese erledigen dann die Einladung der Gäste und Organisation des Abends.

 

3 – 4 Monate vor der Hochzeit

 

Papiere für Standesamt/Kirche

Besorgen Sie alle noch notwendigen Papiere für die Trauung und bringen Sie diese in Ihrem Hochzeitsordner unter.

Auswahl des Brautkleids

Da Brautkleider meist durch eine Schneiderin angepasst oder erst bestellt werden müssen, sollten Sie jetzt schon die Auswahl des richtigen Brautkleids treffen.

Kleidung des Bräutigams

Auch die Kleidung des Bräutigams sollten Sie bereits jetzt auswählen,
da hier ebenfalls Änderungen durch eine Schneiderin erforderlich sein können.

 

1 – 2 Monate vor der Hochzeit

 

Zusagen/Absagen der Gäste eintragen

Aktualisieren Sie die Gästeliste und fragen Sie bei fehlenden Rückantworten nach.
Möglicher weise haben Sie bereits aufgrund von Absagen Geschenke erhalten, tragen Sie diese bereits jetzt in eine Liste ein, um auch an diese Personen Dankeskarten schreiben zu können.

Bestellung der Hochzeitstorte

Haben Sie die Hochzeitstorte noch nicht bestellt,
so sollten Sie dies spätestens jetzt beim Konditor Ihrer Wahl erledigen.

Druck der Programmhefte/Liedzettel

Wenn die Trauung kirchlich stattfindet, sollten Sie die Programmhefte/Liedzettel bereits jetzt drucken lassen.

Probehochzeitsfrisur

Damit am Hochzeitstag die Frisur und das Make-Up der Braut perfekt ist
sollte diese sich davor mindestens einmal die gewünschte Hochzeitsfrisur und das Make-Up machen lassen.

Bestätigung der Termine

Bestätigen Sie alle von Ihnen getroffenen Vereinbarungen mit den jeweiligen Unternehmen/Personen.

Suchen Sie einen Notar auf

Ist ein Ehevertrag gewünscht, so sollten Sie das nun mit einem Notar abklären.

Unterbringung der Gäste organisieren

Inzwischen sollten Sie von allen Gästen eine Zusage oder Absage bekommen haben.
Organisieren eine Unterbringung für die Gäste mit Nächtigungswunsch in einer Pension oder einem Hotel in der nahen Umgebung.

Festlegen eines Programm- und Zeitablaufs

Erstellen Sie einen Programmablauf aufgrund der Termine, damit der Hochzeitstag so geordnet wie möglich abläuft. Idealerweise bestimmen Sie einen Person (Master of Ceremony), die für den geregelten Ablauf der Hochzeit nach Ihrem Plan sorgt und als Ansprechpartner für Probleme verfügbar ist.

Besuchen Sie das Solarium

Wünschen Sie eine gute Farbe am Hochzeitstag, so sollten Sie bereits jetzt mit Solariumbesuchen beginnen.

Besorgung des Ringkissens

Kleine Geschenke für die Blumenkinder besorgen

Erinnerung der Trauzeugen an die benötigten Dokumente

Da auch von den Trauzeugen beim Ablauf der Trauung Dokumente benötigt werden, erinnern Sie diese nochmals daran.

 

2 – 4 Wochen vor der Hochzeit

 

Brautstrauß/Blumenschmuck/Dekoration bestellen

Falls Sie den Brautstrauß sowie den Blumenschmuck und die Dekoration noch nichtbestellt haben, sollten Sie dies spätestens jetzt erledigen.

Abholen der Trauringe

Holen Sie die bestellten Trauringe ab.

Hochzeitskleidung anprobieren

Der Hochzeitsanzug sowie das Brautkleid sollten nun nochmals anprobiert werden, um notfalls noch einige Änderungen vornehmen zu können.

Auswahl des Gästebuchs

Um ein schönes Andenken an Ihre Trauung zu haben, sollten Sie ein Gästebuch besorgen.

Gespräch mit dem Restaurant

Halten Sie mit dem Restaurant Rücksprache über die Tischordnung und das gewünschte Menü, sowie den aktuellen Stand der Gästeliste.
Geben Sie hierbei auch gleich die Drucksachen für das Restaurant sowie das Gästebuch ab.

Organisation des Gästetransports

Klären Sie falls notwendig den Transport der Gäste mit einem Taxiunternehmen.

 

1 – 2 Wochen vor der Hochzeit

 

Vorbereitung der Hochzeitsreise

Verreisen Sie am Tag der Hochzeit, sollten Sie nun beginnen alles für die Reise zu organisieren, da Sie in den letzten Tagen vor der Hochzeit nicht mehr viel Zeit dafür haben werden.

Termine bestätigen

Lassen Sie sich nochmals alle vereinbarten Termine bestätigen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Friseur/Kosmetiktermin vereinbaren

Vereinbaren Sie den genauen Friseur- und Kosmetiktermin und besprechen Sie nochmals alle Einzelheiten.

Einlaufen der Hochzeitsschuhe

Am besten Sie laufen die Hochzeitsschuhe schon jetzt ein,
um Sie am Hochzeitstag so lange wie möglich tragen zu können.

 

1 Tag vor der Hochzeit

 

Koffer für die Hochzeitsreise fertig packen

Außerdem Kleidung, Ringe & Papiere bereitlegen Handtasche packen

Packen Sie die Handtasche der Braut und denken Sie an Ersatzstrumpfhosen, Deo, Pflaster, Schmerztabletten etc.

Bargeld bereitlegen

Legen Sie Geld für Trinkgelder, das Restaurant/den Partyservice, die Musiker etc. bereit.

 

Nach der Hochzeit

 

Danksagungskarten schreiben und versenden, sowie alle offenen Rechnungen bezahlen und überprüfen.

 

Auswahl der Hochzeitsfotos vom Fotografen & reinigen der Hochzeitsgarderobe Durchführen der Namensänderung

Haben Sie Ihren Nachnamen geändert, so sollten Sie noch folgende Dinge erledigen:

✓ Briefschild/Klingelschild ändern
✓ Heiratsurkunde dem Arbeitgeber vorlegen
✓ Telefonbucheintrag ändern
✓ Bank, Versicherungen etc. informieren
✓ Krankenkasse, Finanzamt, Gaswerk und Elektrizitätswerk informieren ✓ Pass/Personalausweis/Führerschein beantragen
✓ Fahrzeugpapiere ändern
✓ Lohnsteuerkarte ändern
✓ ggf. alle anderen Verträge ändern

 

 

1 Kommentar zu „Hochzeits-Checkliste“

  1. Meine Cousine heiratet nächsten Monat und da kommt diese Übersicht gerade richtig. Es gibt bei einer Hochzeit nämlich echt viel zu beachten. Sie hat sich bereits das Hochzeitskleid ausgesucht und die Eheringe wurden auch schon gekauft. Allerdings muss sie sich noch nach wie vor um das Catering kümmern. Ich hoffe, dass sie noch rechtzeitig einen passenden Anbieter dafür findet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top