Do´s und Don´ts beim Brautkleidkauf

Ein Blogbeitrag zum Thema Do’s und Don’ts beim Brautkleidkauf

In der Vorstellung vieler Bräute sollte bei der Hochzeit möglichst alles superperfekt sein. Bitte setzt euch nicht zu sehr unter Druck. Eine Hochzeit sollte in erster Linie emotional und nicht perfekt sein. Das ist, was wirklich das ganz Besondere sein wird und in euren Herzen und denen eurer Gäste hängenbleiben wird. Das gilt natürlich auch für den Brautkleidkauf.

Ein kleiner Ratgeber soll euch helfen, den Brautkleidkauf zu einem Erlebnis zu machen.

Welche Art von Brautkleid favorisierst du beim Brautkleidkauf?

 

Do´s bei der Vorauswahl zum Brautkleidkauf

 

Schließ die Augen und stellen dir deine Hochzeit vor. Möchtest du in einem Kleid heiraten, das deinem „normalen“ Stil entspricht oder möchtest du die Gelegenheit nutzen, einmal ganz anders auszusehen und dir deinen eigenen Traum erfüllen? Wichtig ist, dass du überzeugt bist von deiner Idee.

Don´ts bei der Vorauswahl zum Brautkleidkauf

 

Erfülle nicht die Erwartungen anderer. Nur wenn du überzeugt bist, wirst du auch strahlen und das ist es was wir erreichen wollen.

Wenn du dir nicht sicher bist, dann sage es beim Kauf deiner Fachverkäuferin. Sie wird sich mit dir zusammen an deinen Stil rantasten.

Fotos von Brautkleidern helfen – aber nur mit Vorsicht

Do´s bei Fotos beim Brautkleidkauf

 

Gut ist, wenn du Fotos sammelst von Kleidern, die du gut findest und die nachher beim Gespräch mit deiner Fachverkäuferin herzeigst. Es hilft ihr, deinen Stil ein bisschen besser kennenzulernen.

Don´ts bei Fotos beim Brautkleidkauf

 

Doch Vorsicht: die meisten Kleider, die du im Internet findest sind nicht aus den aktuellen Kollektionen und werden auch von Models mit einer Größe von 1.80 m getragen. Also nicht Hals über Kopf in ein Kleid verlieben, dass dann eventuell an dir anders aussieht oder das du im Geschäft gar nicht finden kannst. Es sollte mehr ein Anhaltspunkt sein 🙂

Wie finde ich das richtige Brautkleidgeschäft für meinen Brautkleidkauf?

 

Do´s beim Finden des Brautkleidgeschäfts

 

Informiere dich vorher im Internet. Brautmodenläden haben die meisten ihrer Kleider auf der Homepage. Hier kannst du schon sehen ob sich ein Laden auf einen Stil spezialisiert hat, welche Marken er führt und vor allem welche Erfahrungen andere Bräute bei Ihrem Einkauf gemacht haben.

Don´ts beim Finden des Brautkleidgeschäfts

 

Bitte keinen Geschäfte- und Terminmarathon. Entscheide dich als Erstes für maximal zwei Geschäfte. Viele Geschäfte und zu viele Kleider führen dazu, dass du dich überhaupt nicht mehr entscheiden kannst und du und deine Begleiterinnen nur noch gefrustet seid.

 

Deine Begleitung beim Brautkleidkauf

 

Do´s bei der Auswahl der Begleitungungen beim Brautkleidkauf

 

Überlege, wen DU als Entscheidungshilfe dabei haben willst. Nicht jeder, der gerne dabei sein würde, ist auch wirklich eine Hilfe. Meist ist hier weniger mehr. Wenn du einer Person nicht wehtun willst, sie aber lieber nicht beim Kauf dabei haben möchtest, dann nimm sie doch zur Abholung deines  dann bestellten Kleides mit. Dann ist sie die erste Person, die dich wirklich in DEINEM Kleid sieht.

Don´ts bei der Auswahl der Begleitungen beim  Brautkleidkauf

 

Konkurrierende Meinungen sind schlecht für deine Entscheidung. Familienkämpfe beim Kauf oder Freundinnen, die dir ihren eigenen Geschmack aufzwingen wollen sind unschön und verderben dir dein Kauferlebnis. Überlege vielleicht ob du dein Kleid allein kaufst und alle damit überraschst.

Im Brautkleidgeschäft

 

Do´s im Brautkleidgeschäft

 

Der Tag ist gekommen 🙂 Geniesse ihn. Deine Fachverkäuferin wird zusammen mit dir das Kleid suchen, das zu dir, der Location und deinem Budget passt. Eventuell hängt das Kleid der Kleider nicht genau so an der Stange. Öffne dein Herz und erzähle deiner Verkäuferin was dir an den einzelnen Kleidern besonders gut oder auch gar nicht gefällt. Die Kleider sind die Vorschläge der Designer. Durch deine Änderungswünsche wird das Kleid aber zu deinem Kleid und damit einzigartig. Kleine Veränderungen an Dekolletee oder Rücken, eine zusätzliche Stofflage oder das Weglassen von einer Tülllage verändern Kleider völlig und schwupps … hast du dein Wunschkleid. Keine Angst die Ideen kommen von selbst. Deine Fachverkäuferin hilft dir.

Don´ts im Brautkleidgeschäft

 

Suche dir nicht das Kleid aus, das nur gut aussieht, wenn du noch abnimmst. Das setzt dich unnötig unter Druck. Nimm das Kleid auf jeden Fall in einer passenden Größe. Solltest du trotzdem bis zur Hochzeit noch ein paar Kilos verlieren, kann das Kleid auf jeden Fall bei der finalen Anprobe angepasst werden.

Solltest du Fotos machen wollen, frage zuerst in deinem Geschäft nach ob es gestattet ist. Viele Geschäfte erlauben keine Fotos. Solltest du Fotos machen dürfen, verwende sie nur zur deiner Entscheidungshilfe im Geschäft und schicke sie vor allem nicht an Personen (auch nicht nach dem Kauf) weiter. Ein Foto ist eine Momentaufnahme und transportiert schwer Gefühle, für diejenigen, die nicht live dabei waren. Zudem kommt ein Kleid bei Kunstlicht im Geschäft und mit Handykameras – und seien sie noch so gut – leider nie richtig zur Geltung.

 

Accessoires

 

Do´s beim Finden der passende Accessoires beim Brautkleidkauf

 

Wähle deine Accessoires am Besten dort aus, wo du dein Kleid kaufst. Hier kann man in Ruhe entscheiden, was am Besten zu dir passt. Gerade bei der Farbe weiß gibt es unendlich viele Nuancen und viele finden es extrem störend wenn die Farbe nicht absolut identisch ist.

Don´ts beim Finden der passenden Accessoires

 

Kaufe deine Acessoires nicht im Internet. Oft stellt sich heraus, dass vermeintlich billigere Angebote eben dann auch so aussehen oder nicht richtig zum Kleid passen.

 

Wir hoffen wir haben dir ein paar gute Tipps geben können. Jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim shoppen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top